Ängste

Ängste sind evolutiv betrachtet grundsätzlich hilfreich und beschützen uns in gefährlichen Situationen.  Wenn die Ängste uns im normalen Alltag jedoch einschränken oder in ungefährlichen Situationen auftreten, die Angst vor der Angst immer größer wird, vielleicht sogar zur Panikattacke wird, bieten Hypnosetherapie und EMDR gute Therapiemöglichkeiten. Das Entstehen der Angst kann lange Zeit zurückliegen und muss nicht mit der heutigen angstauslösenden Situation in Verbindung stehen. Mit Hilfe von Hypnose lassen sich Ursachen finden und  auflösen. Mit der Selbsthypnose erlernen Sie zusätzlich eine Strategie mit der Sie im Alltag Ihrer Angst begegnen können und wieder die Kontrolle bekommen.